DE I EN
Geschichte

1963 Gründung der Intrapharm GmbH

Produktion und Vertrieb der friseurexklusiven Haarpflegemarke HAARSANA.


 

1991 Übernahme durch die Familie Früh

Umzug von Horgen am Zürichsee nach Bühler im Appenzellerland. Weiterführung der Geschäfte wie bisher.


  

1992 Umzug in grössere Räumlichkeiten

Auf- und Ausbau des Sortiments in neue Segmente: High-End Haircare, Styling, Dauerwelle, Coloration usw.


  

1996 Einstieg ins Private Label Geschäft

"Full Service Private Label Dienstleister" statt Lohnhersteller. Dienstleistungen und Produkt im Vordergrund statt Technik und Maschinenstunden. Entwicklungs- und Produktionskompetenz in EINEM Segment, der pflegenden Kosmetik, statt reine Verfahrenskompetenz in Pharma, Kosmetik, Chemie usw.


  

1998 Konzentration auf das Private Label Geschäft - Strategiewechsel

Erste Projekte für Retail und Brand realisiert. Ausbau des Dienstleistungsangebots. Verselbständigung des Friseur-Vertriebs; intracosmed AG bleibt aber weiterhin Produzent der entsprechenden Markenprodukte.


  

2000 - 2003 Wachstum führt zu Engpässen

Die neue Strategie greift, und die Firma wächst und wächst. Ausbaupläne am Standort Bühler sind wenig erfolgsversprechend. Retailmarken führen zu einem Wachstumsschub, der am alten Standort nicht mehr gestemmt werden kann. 


 

2004 Umzug - neue Infrastruktur in Urnäsch

Inbetriebnahme neuer Anlagen für Produktion, Filling & Handling sowie Konfektionierung. Aufbau eines Pharma-Zonenplans mit elektronischer Überwachung - Aufbau einer neuen Crew und Bildung von neuen Abteilungen mit eigenverantwortlichen Abteilungsleitern, Einführung eines neuen ERP-Systems.


  

2005 - 2007 intracosmed wächst in der Marke

Nach dem Strategiewechsel sind Retailprodukte der grosse Wachstumstreiber bei intracosmed. Es stossen aber mehr und mehr Markeninhaber als strategische Partner zu uns.


   

2008 Frischer Wind

Die klassische Organsationsform mit Linienorganigramm zeigt Schwächen beim Wachsen und weicht einer neuen, strategieorientierten Prozessorganisation.

Neue Prozessanlagen und Abfüllanlagen werden in Betrieb genommen.

Neues Logo, neuer Internetauftritt, Einführung eines prozessorientierten, automatisierten Dokumenten Management Systems (DMS) mit automatisierten Workflows, BDIH-Zertifizierung.


  

2009 Verstärkung

Neuer Prozess "Account Management & After Sales". Neuer Prozess "Innovationsmanagement", neue Abfüllanlage, NaTrue-Zertifizierung, ISO-GMP Zertifizierung 22716


  

2010 Entwicklung der Entwicklung

Bildung einer neuen, breit abgestützen Entwicklungsabteilung innerhalb der Dienstleistungs- und Innovationsprozesse.

Bildung einer neuen, professionalisierten QS-Abteilung, QSU - Qualität - Sicherheit - Umwelt


  

2011 Produktivitätssteigerung

Neue Abfüllanlagen, Verkettung des Maschinenparks im Filling&Handling, Erhöhung der Automation, Ausbau der Produktion mit neuen Misch- und Prozessanlagen, Personalaufbau für neue Herausforderungen (+ 180 neue Produkte alleine 2011), Einführung Schichtbetrieb


  

2012 Ausbau & Professionalisierung

Gleich im Januar: Ausfall unseres Hauptprozessverantwortlichen (Produktionsprozesse) Markus Früh aus gesundheitlichen Gründen.

Wir verlieren einen unserer Hauptverantwortlichen, den Bruder und langjährigen Wegbegleiter unseres CEOs (praktisch seit 2001). Trotzdem bleiben wir eine Familiengesellschaft mit Thomas Früh als CEO und Daniela Früh als Hauptprozessverantwortliche Human Resources.

 

Das teilweise neue Führungsteam ist gefordert!

 

Reorganisation und "Streamlining" der Produktionsabläufe, neuer Kopf im Top-Management

Phil Setz, Hauptprozess Supply Chain Management inkl. Produktion


Neues Q-System als IMS (Integriertes Management-System), Rezertifizierung ISO-GMP 22716, Neuzertifizierung BRC consumer products.

Neues Labor und neue Büros, neuer Aufenthaltsraum "TANKSTELL", weiterer Personalaufbau auf insgesamt 80 Mitarbeiter.

Neue Abfüllanlage mit Ex-Schutz.

 


Geschichte

Wir sind, wie wir sind, weil es war, wie es gewesen ist ...

Geschichte

1963 Gründung der Intrapharm GmbH

Produktion und Vertrieb der friseurexklusiven Haarpflegemarke HAARSANA.


 

1991 Übernahme durch die Familie Früh

Umzug von Horgen am Zürichsee nach Bühler im Appenzellerland. Weiterführung der Geschäfte wie bisher.


  

1992 Umzug in grössere Räumlichkeiten

Auf- und Ausbau des Sortiments in neue Segmente: High-End Haircare, Styling, Dauerwelle, Coloration usw.


  

1996 Einstieg ins Private Label Geschäft

"Full Service Private Label Dienstleister" statt Lohnhersteller. Dienstleistungen und Produkt im Vordergrund statt Technik und Maschinenstunden. Entwicklungs- und Produktionskompetenz in EINEM Segment, der pflegenden Kosmetik, statt reine Verfahrenskompetenz in Pharma, Kosmetik, Chemie usw.


  

1998 Konzentration auf das Private Label Geschäft - Strategiewechsel

Erste Projekte für Retail und Brand realisiert. Ausbau des Dienstleistungsangebots. Verselbständigung des Friseur-Vertriebs; intracosmed AG bleibt aber weiterhin Produzent der entsprechenden Markenprodukte.


  

2000 - 2003 Wachstum führt zu Engpässen

Die neue Strategie greift, und die Firma wächst und wächst. Ausbaupläne am Standort Bühler sind wenig erfolgsversprechend. Retailmarken führen zu einem Wachstumsschub, der am alten Standort nicht mehr gestemmt werden kann. 


 

2004 Umzug - neue Infrastruktur in Urnäsch

Inbetriebnahme neuer Anlagen für Produktion, Filling & Handling sowie Konfektionierung. Aufbau eines Pharma-Zonenplans mit elektronischer Überwachung - Aufbau einer neuen Crew und Bildung von neuen Abteilungen mit eigenverantwortlichen Abteilungsleitern, Einführung eines neuen ERP-Systems.


  

2005 - 2007 intracosmed wächst in der Marke

Nach dem Strategiewechsel sind Retailprodukte der grosse Wachstumstreiber bei intracosmed. Es stossen aber mehr und mehr Markeninhaber als strategische Partner zu uns.


   

2008 Frischer Wind

Die klassische Organsationsform mit Linienorganigramm zeigt Schwächen beim Wachsen und weicht einer neuen, strategieorientierten Prozessorganisation.

Neue Prozessanlagen und Abfüllanlagen werden in Betrieb genommen.

Neues Logo, neuer Internetauftritt, Einführung eines prozessorientierten, automatisierten Dokumenten Management Systems (DMS) mit automatisierten Workflows, BDIH-Zertifizierung.


  

2009 Verstärkung

Neuer Prozess "Account Management & After Sales". Neuer Prozess "Innovationsmanagement", neue Abfüllanlage, NaTrue-Zertifizierung, ISO-GMP Zertifizierung 22716


  

2010 Entwicklung der Entwicklung

Bildung einer neuen, breit abgestützen Entwicklungsabteilung innerhalb der Dienstleistungs- und Innovationsprozesse.

Bildung einer neuen, professionalisierten QS-Abteilung, QSU - Qualität - Sicherheit - Umwelt


  

2011 Produktivitätssteigerung

Neue Abfüllanlagen, Verkettung des Maschinenparks im Filling&Handling, Erhöhung der Automation, Ausbau der Produktion mit neuen Misch- und Prozessanlagen, Personalaufbau für neue Herausforderungen (+ 180 neue Produkte alleine 2011), Einführung Schichtbetrieb


  

2012 Ausbau & Professionalisierung

Gleich im Januar: Ausfall unseres Hauptprozessverantwortlichen (Produktionsprozesse) Markus Früh aus gesundheitlichen Gründen.

Wir verlieren einen unserer Hauptverantwortlichen, den Bruder und langjährigen Wegbegleiter unseres CEOs (praktisch seit 2001). Trotzdem bleiben wir eine Familiengesellschaft mit Thomas Früh als CEO und Daniela Früh als Hauptprozessverantwortliche Human Resources.

 

Das teilweise neue Führungsteam ist gefordert!

 

Reorganisation und "Streamlining" der Produktionsabläufe, neuer Kopf im Top-Management

Phil Setz, Hauptprozess Supply Chain Management inkl. Produktion


Neues Q-System als IMS (Integriertes Management-System), Rezertifizierung ISO-GMP 22716, Neuzertifizierung BRC consumer products.

Neues Labor und neue Büros, neuer Aufenthaltsraum "TANKSTELL", weiterer Personalaufbau auf insgesamt 80 Mitarbeiter.

Neue Abfüllanlage mit Ex-Schutz.